Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Zivilschutz-Notfallbox - Das Startpaket für mehr Sicherheit

zur Übersicht

Die Notfallbox ist um € 30,- im Bürgerbüro (Erdgeschoss) der Gemeinde Gitschtal erhältlich

Die Zivilschutz-Notfallbox enthält die „Grundausstattung“ für einen Stromausfall. Dazu gehört ein wenig Licht und die Möglichkeit, auch ohne Strom jederzeit Informationen für die eigene Sicherheit empfangen zu können. Das Notfall-Kurbelradio ist hier ein wahrer Alleskönner und deckt gleich einmal beide Funktionen ab. Dann noch Brennpasten für eine Notkochstelle, ein LED-Licht, ein Packerl Kärntner Notfall-Nudel und ein Bio-Sugo – damit wäre ein erster wichtiger Grundstein für den krisenfesten Haushalt gelegt. Dazu noch Sicherheits- und Notfall-Ratgeber und ein spezielles Zivilschutz-Kochbuch.

- Notfall-Kurbelradio mit Batterie- und Solarbetrieb, eingebauter Taschenlampe und USB-Ladekabel
Im Kurbelbetrieb kann man nicht nur das Radio und die Taschenlampe ohne Strom nutzen – über das USB-Ladekabel ist auch noch möglich, sein Smartphone oder Tablett mit Strom zu versorgen. Wer es nicht so mit dem Kurbeln hat, kann natürlich auch mit Batterien alle Funk-tionen nützen (Batterien rechtzeitig bereithalten).
Tipp: vor der ersten Inbetriebnahme den „Umschalter“ auf „Li-ion“ einstellen – dann sollte das Radio gleich über den aufgeladenen Netzteil funktionieren. Oder Batterien einle-gen (3 Stk. AAA-Batterien), dann kann das Radio über die Schalterstellung „AAA“ betrieben werden. Sollte einmal gar nichts mehr gehen – das Autoradio läuft ebenfalls auf Batterie und kann bei einem Stromausfall wertvolle Dienste leisten.

- LED-Lampe mit Batteriebetrieb
Zusätzliches Licht, fix befestigt oder mobil verwendbar. Bitte rechtzeitig darauf schauen, dass immer Reservebatterien zur Hand sind.

- Brennpasten für eine Notkochstelle
Wenn der Strom ausfällt, muss auf das Kochen nicht verzichtet werden. Ersatzweise können mit der Fonduegarnitur oder einer Notkochstelle einfache Gerichte zubereitet werden. Die Notkochstelle mit Brennpaste ist ganz leicht zu errichten und wird im beigelegten Zivilschutz-Kochbuch auf den Seiten 60-62 noch genauer beschrieben.

- Kärntner-Notfall-Nudeln und Bio-Sugo
Mit der Kärntner Landesversicherung und SPAR unterstützen zwei starke Partner die „Kärntner Notfallbox“ gleich von Anfang an und statten diese mit Produkten aus der heimischen Region und mit Bio-Erzeugnissen aus.

- Zivilschutz-Kochbuch „Kochen ohne Strom“
Einfache Rezepte, Tipps zum Kochen im Freien (Grillen, Brot backen) bis hin zur Haltbarmachung von Lebensmitteln, Informationen über Notkochstellen und die Verwendung von Brennpasten werden in diesem Buch präsentiert.

- Sicherheitstipps, Notfall-Ratgeber und Blackout-Informationen
In eine Notfallbox gehören natürlich auch noch weitere Tipps, um sicher durch den Alltag zu kommen, mit einfachen Dingen noch krisenfester zu werden und bei Notfällen und Katastrophen richtig zu reagieren.